Das Team hinter BunteDimensionen

Thierry Zeller Verlagsleiter

Als gebürtiger Franzose wurde mir wahrscheinlich die Liebe zu Comics in die Wiege gelegt. Mit inzwischen 20-jähriger Comicmarkt-Erfahrung, habe ich mich dazu entschlossen, den Verlag Bunte Dimensionen zu gründen. Diese Idee nahm auf der Buchmesse Frankfurt 2004 konkrete Formen an. Dort entschieden wir (einige Comic-Liebhaber und ich) aktiv zu werden. Wir erkannten, dass der frankobelgische Comic immer mehr vom deutschen Markt verschwindet. Also hieß unser Motto: Nicht nur jammern, sondern auch aktiv werden. Wir haben uns große Ziele gefasst, was Qualität und Auswahl der Serien betrifft und wollen die Kleinverlagszene (Danke, dass es euch gibt) positiv unterstützen.

Dr. Stephan Schunck Presse

Warum ich mich an diesem Projekt beteilige?... einfach weil es mir Spass macht. Mein Leben lang lese ich schon Comics. Vor Jahren habe ich dann angefangen, im Internet Rezensionen zu schreiben. Ich hatte schon immer ein Faible für frankobelgische Comics. Nach den ganzen Höhen und Tiefen der letzten 30 Jahre und der aktuellen Entwicklung in den Programmen der großen Verlage, ist die Zeit reif für "Bunte Dimensionen". Wir möchten dazu beitragen, dass frankobelgische Comics im deutschsprachigen Raum auch weiterhin eine Zukunft und ein Zuhause haben. Ich finde es toll, aktiv an diesem Projekt beteiligt zu sein - das ist es, was mir Spass macht.

Roland Schulz Lizenzen

"... Die Tatsache, dass das Angebot frankobelgischer Alben in Deutschland immer kleiner wird, beschäftigt mich schon länger - vor allem vor dem Hintergrund der bekanntermaßen großen Vielfalt auf französischer Seite - ein nicht länger hinnehmbarer Umstand. Weit davon entfernt ein unwägbares finanzielles Risiko einzugehen, bin ich fest davon überzeugt, dass unsere Alben von begeisterten Lesern gekauft werden und ihren Platz in der deutschen Comic-Landschaft einnehmen werden. Dafür bin ich weiterhin gern bereit alles zu tun, dass der "bunte" Nachschub aus Frankreich und Belgien nicht versiegt ...!"

Roland Kunz Übersetzer

Ich lese ausschließlich das Frühwerk von Rolf Kauka (Fix und Foxi, Bussi Bär), andere rüttelt so gewaltsam an meinen Nerven, dass ich oft tagelang das Bett hüte. Bei Bunte Dimensionen engagiere ich mich lediglich, weil die Verlagsleitung wiederholt gedroht hat, meine arme kranke Mutter mit alten Autoreifen zu schlagen, sollte ich aussteigen oder nur die Idee hegen. Mich selbst haben diese bösen Männer bereit übel zugerichtet: Mein rechtes Auge schwillt seit vielen Monaten. Dabei kann ich nicht einmal Französisch und muss alle Texte erfinden. Hätte ich doch nur so ein dickes Nudelholz wie Oma Eusebia!

Astrid Brachlow Übersetzerin

Ich meinerseits kann eigentlich viel zu gut Französisch um Comics zu übersetzen. Für Bunte Dimensionen arbeite ich lediglich, weil die Verlagsleitung es geschafft hat, mich mit viel Charme und einem Haufen Komplimente einzuwickeln. Seitdem weiß sie aber auch, was sie davon hat: Bloße Schmeicheleien können mich mittlerweile nicht mehr zum Übersetzen bewegen. Pro Seite erwarte ich mindestens einen Blumenstrauß, sowie zwei Schachteln Pralinen und für jeden abgeschlossenen Band werde ich fein zum Essen ausgeführt. Dafür bin ich bisweilen sogar so nett, zu übersetzen, was in der Vorlage steht - obwohl die Comics durch meine inhaltlichen Verbesserungen sonst eindeutig an Qualität gewinnen!

Christiane Graf Lektorat

Mein Job ist es, die Phantasien unserer Übersetzer wieder in Einklang mit den Zeichnungen und der Story der Alben zu bringen ... und zusammen mit unserem Lettering-Profi ein akzeptables Gesamtkunstwerk zu schaffen, das bei uns und Euch Lesern zu Beifallsstürmen führt.

Markus Ossadnik Sponsor

Weil ich gerne Comics lese, sammle und schon immer einmal im Impressum namentlich erwähnt sein wollte.

Manfred Stiegeler Sponsor

Ich bin bei den Bunten Dimensionen mit im Boot, weil ich ein Freund von allem Schönen bin. Und die Comics, die von den Bunten Dimensionen verlegt werden, sind ausnahmslos schön. Wenn Ihr schon mal ein Comic von uns in den Händen gehalten habt, dann wißt Ihr was ich meine. Das fängt beim Druck an und hört beim Einband auf. Außerdem finde ich es super spannend bei der Auswahl der Titel, die verlegt werden, mitentscheiden zu können. Außerdem habe ich gehört, daß Frauen Männer attraktiver finden, wenn diese in der Medienbranche involviert sind.

Christian Jeannot Sponsor

Meine erste Comic Serie die ich ernsthaft sammelte war Storm. nach und nach kam das Interesse auch für andere Serien. Seitdem wurde der Bestand konsequent erweitert. Mit bunte Dimensionen habe ich die Möglichkeit meinem Hobby mehr Geltung zu verschaffen. Ich habe die Möglichkeit dazu beizutragen das bestimmte Comics auf dem deutschen Markt veröffentlicht werden. Zudem bin ich ab und zu auch mal ein fauler Sack, der keine Lust hat Comics aus dem französischen ins deutsche zu übersetzen.