Das sprechende Wachs
Die Ewigen - Band 5


Bei der Suche nach Diamanten hat die de Boers Gesellschaft in den Otish Mountains im hohen Norden Kanadas unvorstellbare Vorkommen entdeckt. Allerdings erstreckt sich die Lagerstätte über ein gewaltiges Territorium, das von einigen Indianerstämmen bevölkert wird, denen erst vor kurzer Zeit die uneingeschränkte Autonomie über das Gebiet übertragen wurde. Da die Schürfstelle von mehreren Indianerstämmen gleichermaßen beansprucht wird, müssen klare Verträge
verhandelt werden, die im Nachhinein nicht angefochten werden können. Aber es gibt kein Dokument, auf dem der Besitzer schriftlich niedergelegt wurde, seit Jahrhunderten werden diese Rechte durch mündliche Überlieferung bei der großen Ratsversammlung, an der die unterschiedlicheni Stämme teilnehmen, weitergegeben. Und die letzte Versammlung fand 1886 statt - seitdem sind sich die Stämme spinnefeind. Es gibt nur ein Zeugnis der letzten Ratsversammlung - das “sprechende Wachs”. Vor einigen Monaten stürzte ein Flugzeug mit dem Quebecker Geologen Bernard Grailet der de Boers Gesellschaft und einer Menge Diamanten unter mysteriösen Umständen ab. Eine Spur führt über die Kreditkarte von Grailet zu dem Revier von Joseph Lerolle, einem Trapper des Stammes der Cree und zu Elisapie Truderaux, der Mutter des kleine Victor, der ebenfalls an Bord des abgestürzten Flugzeugs war.
In Begleitung von Elisapie versuchen Uma und Jai von den Ewigen alles, um an die Unfallstelle zu kommen und Klarheit über die Unfallursache zu bekommen.
Doch scheinbar sind noch ganz Andere auf der Suche nach den Diamanten und nach dem “sprechenden Wachs”.


ISBN: 978-3-938698-30-3
Preis: 14 €
48 Seiten, HARDCOVER
Erschienen 2010-10
Meynet
(Zeichner)
Yann
(Texter)